Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welche Kopfhörer für Brillenträger am besten geeignet sind

Bose KopfhoererGehören Sie auch zu den Brillenträgern, die nicht auf eine Gaming-Partie mit Headset oder auf ein paar musikalische Klänge mit Kopfhörern verzichten wollen? Dann geht es Ihnen wie der Autorin dieses Ratgebers. Auch sie ist seit ihrer Kindheit Brillenträgerin, aber gleichzeitig auch großer Fan von Musik und Spielen. Was also tun, damit die Brille nicht die ganze Zeit drückt, während man ein Headset oder Kopfhörer trägt? Unser Ratgeber klärt auf.

Darauf sollten Sie als Brillenträger achten

Welche Kopfhörer für Brillenträger am besten geeignet sindWer sich auf dem Markt nach Kopfhörern und Headsets umsieht, die ganz speziell für Brillenträger konzipiert sind, wird diese leider nicht in der Form finden. Jeder Mensch und jede Brille sind anders – daher lassen sich Kopfhörer nicht explizit für Brillen entwickeln, da es immer um den individuellen und passgenauen Sitz geht, damit Kopfhörer wirklich angenehm zu tragen sind.

Aus diesem Grund sollten Brillenträger immer darauf achten, dass so wenig Druck wie möglich auf die Haut und das Ohr wirkt. Dabei geht es um zwei Eigenschaften, die bei den Kopfhörern für diesen Druck sorgen:

  • Form und
  • Bügel
Kriterium Hinweise
Die Form Es gibt einige Kopfhörer-Formen, die für Brillenträger besonders schlecht geeignet sind – und andere Formen von Kopfhörern, die eher als ohrenschonend zu betiteln sind. Dabei sollten Sie sich genau anschauen, um was für einen Kopfhörer es sich handelt, den Sie sich bereits ausgeguckt haben. Ist es ein Kopfhörer, der das Ohr vollständig umschließt, oder ein Kopfhörer, der auf dem Ohr aufsitzt? Viele Brillenträger gehen davon aus, dass Kopfhörer, die das Ohr komplett umschließen, weniger bequem sind. Es ist aber genau das Gegenteil der Fall. Wenn der Kopfhörer nur auf dem Ohr aufsitzt, wird ein höherer Druck auf der Ohr-Innenseite ausgelöst und es besteht eine geringere Polsterung. Umschließt der Kopfhörer oder das Headset jedoch das Ohr komplett, ist für Brillenträger ein höherer Tragekomfort gegeben und noch dazu profitieren die Käufer von einer besseren Lärmunterdrückung, was vor allem beim Spielen einen erhöhten Spaßfaktor bringt.
Die Bügel Beim Bügel eines Kopfhörers können Sie viel falsch machen als Brillenträger. Hierbei wird zwischen drei verschiedenen Arten unterschieden. Ein Ohrbügel sieht auf den ersten Blick wie eine perfekte Wahl aus, kollidiert aber sehr leicht mit dem Brillenbügel und sitzt daher für Brillenträger eher schlecht. Auch ein Kopfbügel wird häufig eingesetzt, da diese Art von Kopfhörer zu den gängigsten Varianten gehören – allerdings ist auch das für Brillenträger nicht optimal. Grundlegend gilt: Der Bügel sollte nie zu tief nach unten reichen. Am besten für Brillenträger sind sogenannte Nackenbügel geeignet, da diese auf der Seite keinen Druck ausüben. Wichtig hierbei ist allerdings, dass der Nackenbügel nicht gleichzeitig auch einen Ohrbügel besitzt, bei dem es dann wieder Probleme mit der Brille geben könnte. Zweitens sind Nackenbügel nicht ganz so komfortabel wie andere Varianten. Hier muss sich der Brillenträger schlichtweg entscheiden, was ihm wichtiger ist.

 Praktische Alternative

Wenn wir von Kopfhörern sprechen, dann reden wir von Zubehör, da je nach Modell mit einem oberen oder anderen Bügel versehen ist. Eine praktische Alternative, bei der auch Brillenträger keine Nachteile zu erwarten haben, sind sogenannte In-Ear-Headsets. Hierbei handelt es sich um einen einfachen Ohrstecker, der den Brillenbügel überhaupt nicht berührt. Dadurch ergeben sich aber eventuell andere Probleme, da es auch bei dieser Form der Kopfhörer darauf ankommt, dass die Passgenauigkeit perfekt ist. Sonst haben Sie zwar keinen Druck in der Nähe Ihres Brillengestells zu erwarten, dafür aber Druck im Ohr – das ist sicherlich auch nicht Ihr Ziel.

Negativ ist außerdem die Tatsache, dass klassische Kopfhörer definitiv ein besseres Klangergebnis liefern, wobei es hierbei immer auf das jeweilige Modell ankommt. Natürlich sind auch In-Ear-Kopfhörer in der Lage, eine erstklassige Ausstattung und auch Qualität zu bieten, wenn es jedoch um eine Rechts-Links-Ortung oder um einen guten Raumklang geht, haben Kopfhörer und Headsets allerdings immer die Nase vorn.


Quelle: warenvergleich.org

Vor- und Nachteile eines Kopfhörers für Brillenträger

  • drückt den Bügel nicht in die Kopfhaut
  • hinterlässt keine Abdrücke
  • hoher Tragekomfort

Unser Fazit für Brillenträger

Wer als Brillenträger nicht auf Headsets oder Kopfhörer verzichten möchte, sollte darauf achten, dass das Ohr komplett umschlossen wird. Achten Sie außerdem darauf, dass wahlweise ein Nackenbügel oder maximal ein Kopfbügel eingesetzt wird.

Tipp! Abgesehen davon müssen keine besonderen Eigenschaften beachtet werden, da es bei Klang und Co. nur auf das jeweilige Gerät und die Qualität ankommt – nicht aber auf Ihre Brille.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,48 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen